+++ DMR der digitale Amateurfunk im Ruhrgebiet +++
+++ DMR der digitale Amateurfunk im Ruhrgebiet +++

DF5JZ mein Blog

Es sind meine Wünsche , meine Meinung.

Ich bin ein guter Beobachter und habe 25 Jahre im Distrikt das Busreferat im Ruhrgebiet als Zuarbeiter für den Vorstand des Distriktes Ruhrgebiet geleitet.

Kein Brandmeister Stand in Kassel

Funktag Kassel - auch ein Erfolg ohne BM-Stand

Viele waren erstaunt bis enttäuscht, daß der BrandMeister keinen Stand am
Funktag in Kassel hatte. Irgendwie wurde das wohl erwartet, ja, einfach
vorausgesetzt, die sind doch eh immer und überall vertreten. Nicht nur
einmal habe ich schon im Vorfeld gehört, "wie, ihr habt da keinen Stand?!"

Was ist passiert? Ganz einfach, wir konnten das schlichtweg personell nicht
stemmen. Der einzige, der Zeit hatte, war ich, und ich wollte ein wenig mehr
von der Veranstaltung haben als nur von neun bis vier als Einzelkämpfer an
einem Stand zu stehen. Also war die Idee, BrandMeister-T-Shirt anziehen,
einfach normal teilnehmen, und wer was will, der kann mich ansprechen. Meine
Frau Manuela, dk6la, hat mich da mit entsprechendem Rückenaufdruck für die
Sichtbarkeit unterstützt, so denke ich, BM262 war präsent genug, um die
nötigsten Themen bedienen zu können.

Und das hat wirklich funktioniert, es ergaben sich viele tolle und
zielführende Gespräche, mit Nutzern, mit SysOps, mit "dem anderen Netz". Im
Stehen, im Vorbeigehen, im Bistro, in der Raucherecke, einfach überall. Viel
Zuspruch, auch konstruktive Kritik, und immer fair und sachlich. Wie man
sich das unter erwachsenen Menschen auch vorstellt.

Daher würde ich den Funktag einfach mal dennoch als Erfolg buchen - schön
war's 

Viele Grüße

Ralph, dk5ras, für's BM262.de-Team






--

Ralph A. Schmid
Mondstr. 10
90762 Fürth
+49-171-3631223
+49-911-21650056
ralph@schmid.xxx
http://www.bclog.de/

In Gelsenkirgen Scholven auf der Halde sucht man nach einer freien Frequenz für ein neues DMR Relais

Im Ruhrgebiet wird es eng mit DMR Frequenzen

Den Standort Gelsenkirchen Schoven ist mir gut bekannt. Ob da noch ein ATV Relais steht weiss ich nicht. Der Standort ist extrem gut für das ganze Ruhrgebiet. Ein DMR Relais an diesen Standort wird auch weit an den Niederhein eine bessere Abdeckung ergeben. Wenn man auf der Halde steht die auf einem Betribsgelände steht hat man einem extrem weiten Blick über das ganze Ruhrgebiet.DEr Abstand zum Mittelgebierge im Süden des Rührgebietes ist auch groß genug. Man wird dadurch auch hier einige bereiche verbessern.

Der Standort wird auch für Richtfunk der Firma Vodafon genutzt. Am gleichen Mast gibt es Amateurfunganlagen. Man könnte ein DMR Relais sehr schnell aufbauen. Aber es liegt daran das es keine Frequenz im 70cm Band gibt. Keiner will etwas abgeben. Wenig benutzte FM Relais dümpeln vor sich rum. 2 Mal gibt es im Ruhrgebiet an Standorten jeweils 2 DMR Relais. in verschiedenen Netzen. Das ist DF0MHR und DB0NG.

Dann hörte ich was sehr komisches. Das Hamnet soll nun auch 70cm Zugänge bekommen.

Das halte ich für Spinnerei. Man wird da nicht mit einem 25khz Bandbreite kein guten Durchsatz bekommen. Das große Abwarten. Auch halte ich die Relais in C4FM für überflüssig. Hier ist aus zu wenig los das damit eine Frequenz belegt werden muss.

In Velbert wurde C4FM schon abgeschaltet.

 

Was nun .. wie lange muß man noch warten

Neues vom Brandmeister Netz

Diese Informationen habe ich durch die Anmeldung bei BM Newsletter bekommen

BrandMeister führt user API keys ein

Wieder mal eine Neuerung in unserem Netz! Ab sofort gibt es eine
Schnittstelle für jeden Benutzer auf sein selfcare. Diese ermöglicht es, mit
externen Programmen auf diese definierte Schnittstelle zuzugreifen, um zum
Beispiel die statischen TGs für den eigenen hotspot oder das von einem
betreute Relais zu ändern. Auch wer sich nicht die Bohne für APIs und
Programmierung und all sowas interessiert, sollte eventuell das Lesen hier
nicht schon gelangweilt einstellen, gibt es doch zugleich auch bereits erste
Anwendungen, die diese Schnittstelle nutzen. 


Da wäre zum Beispiel eine Android-Anwendung, die den Zugriff vom
Mobiltelephon aus auf den account ermöglicht:

https://play.google.com/store/apps/details?id=network.bm.monitor.bmclient


Weiterhin hat nun das weithin beliebte RasPi-MMDVM-Image PiStar die
Möglichkeit, auf diese Schnittstelle zuzugreifen, um Einstellungen
anzupassen:

https://www.pistar.uk/


Auch der beliebte Repeater Reader wurde in seinen Funktionen deutlich
erweitert:

https://www.do1jg.de/programmierung/software-dmr/repeater-reader/


Um diese Schnittstelle nutzen zu können, muß man diese Seite im selfcare
hier aufrufen (und sich dazu einloggen): 
https://brandmeister.network/?page=profile-api
Dort findet sich die Funktion, einen neuen Key anzulegen. Dabei ist es
sinnvoll, dem Key auch einen Namen zu geben, damit man weiß, wozu er dient.
Achtung: Der key kann nur direkt nach seiner Erstellung gelesen werden, wer
ihn nicht sofort herauskopiert, hat später keinen Zugriff mehr und muß ihn
löschen und neu anlegen. Dies ist beliebig oft möglich, also ist es kein
größeres Unglück, wenn einem dies geschieht. Dieser key ist dann bei der zu
nutzenden Anwendung einzutragen. Bitte beachtet, daß diese Anwendungen nicht
von uns kommen, wir daher auch dazu keinen support leisten können. Fragen
dazu müßt ihr den entsprechenden Anwendungsentwicklern bzw. in deren
support-Medien stellen.

Wozu nun das Ganze, warum den Anwendungen nicht einfach die Zugangsdaten
geben? Der Hintergrund ist einfach erklärt. Nur so kann man den Anwendungen
einzeln den Zugriff ermöglichen und auch wieder entziehen. Dabei hat es
keinen Einfluß, wenn man mal sein selfcare-Paßwort ändert, die Anwendungen
haben weiter Zugriff. Ebenso, wenn einem mal so ein key "entfleucht" und die
Gefahr besteht, daß er in falsche Hände gerät und damit Mißbrauch betrieben
wird - kein Problem, einfach den kompromittierten key löschen, und der
entsprechenden gewollten Anwendung den neuen key eintragen. Alle anderen
Anwendungen und der eigentlich selfcare-login bleiben davon unberührt. Es
ergibt also durchaus Sinn, jeder Anwendung einen eigenen solchen key zu
generieren!

Damit wird der BrandMeister wieder ein Stück sicherer und zugleich
funktionaler. Wir vom BM freuen uns auch über weitere Anwendungen, die diese
Schnittstelle nutzen, jeder, der programmieren kann und gute Ideen hat, darf
da jederzeit loslegen. Die Dokumentation ist wohl noch nicht bis in alle
Details fertig - aber das wird auch noch 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die diese tollen Möglichkeiten
eröffnet haben, und wünschen den Anwendern viel Spaß bei der Nutzung!

Ralph, dk5ras, fürs bm262.de-Team.






--

Ralph A. Schmid
Mondstr. 10
90762 Fürth
+49-171-3631223
ralph@schmid.xxx
http://www.bclog.de/

Neue Version Repater Reader

Von DO1JG gibt es einen neuen Repeater Reader

Ein Java Programm was sehr gut zur Überwachung des Repeaters ist

 

Repeater Reader Seite

DMR betreiben Menschen - Da gibt es auch komische

Auch in der Betriebsart DMR gibt es merkwürdige Funkamateure!

Es liegt wohl in der Natur des Menschen.

Ach war das noch eine schöne Zeit als wir ( damit meine ich nicht mich) für 500€ ein Funkgerät gekauft haben. Natürlich ging nur Motorola. Wir waren die Pioniere. Wir waren unter uns. Die Elite des digitalen DMR Funks. Aber es hätte uns schon gefreut wenn mehr Anteilnahme an unserem Glück gekommen wäre. 

 

Aber dann kam es ganz rasannt. Der Chinaböller konnte nun DMR. An Anfang konnten sie nicht alles aber dann wurden alle überschwemmt mit billigen Geräten. Ach was konnte man lästern über die Geräte. Es wurde klar die Elite hatte Motorola.

Aber die Geräte aus China wurden besser. Jetzt konnte jeder in DMR für 80-150€ mitreden.

Aber DMR ist ja sehr komplex. Man hatte ja schließlich schon 5 Jahre Codeplugs geschrieben.

 

Dagegen hatte auch jemand mit guter Schulbildung einer exelenten Berufslaufbahn im technischen Bereich keine Change.

 

Man macht Ihn nieder. man maßregel Ihn.

Wie kann jemand nach einem Jahr nur schon so viel geschaft haben.

 

Etwas überrieben ... ja vieleicht.

 

Die Geschichte dahinter!!!

 

Ich war Heute Morgen unterwegs von  Voerde nach Düsseldorf.

Meine Frau DG5EAH lenkte das Steuer. Auch Ihrer Seite ist auch das Mubilfunkgerät von Hytera. Ich hatte auch dem Beifahrersitz das GD-77 Handfunkgerät und auf dem Dach eine 2m / 70cm Antenne mit Magnetfuß.

Auf der Rückfahrt gehen 12 Uhr war ich wohl sehr nah am Handfunkgerät und meine Modulation war mit Pop und Zischgeräusche sehr unangenehm. Dazu kam  das ich etwas schlechter sprechen kann. Mir fehlt der halbe Unterkiefer und der halbe Mundboden.

Die Zunge ist dadurch in großen Teilen angenäht. Bestimmte Silben sind nicht einfach auszusprechen.

Ok ! man belehrte mich und das man das Radio im Hintergrund höre.

Es gibt so denke ich verschiedene Codec in den Geräten. Für den Orginalen muß mn viele Liezensgebühren bein Gerät mitbezahlen. Ein Moterola hat natürlich alles besser ! aber auch mein Mobuilefunkgerät von Hytera kann ich von 30cm besprechen. Man hört nur meine Stimme, auch wenn das Rado ganz laut ist. Ich war erstaunt das das es unterschide gibt im Codec. Das i8st der Codec. Ob ich nun Codex gesagt habe oder es sich so anhörte keine Ahnung.

Ein Geprächspartner sagte einen Codex gibt es nicht.

Es kam dann  noch besser.

Mein Bildungsstand wurde in Zweifel gepracht.

Es ist ja so einfach als langjähriger Moterola Oberlehrer einen Menschen mit Behinderungen geistig abzuwerten.

 

Das ist pure Dummheit.

Soetwas lass ich mir nicht gefallen .

 

Dann kommen die Zwischenrufer  "CB Funk"

 

Es stellt sich mir die Frage wann ist ein Funkamateur ein Funkamateur.

Mit dem erhalt der Lizens und wenn es geht ein großes Interesse an Technik hat.

 

Aber nicht jeder Funkamateur hat die nötige technische Ausbildung.

Oder er ist arm erfolglos oder als gebrechnlich.  

 

Von diesem SuperDMRuser wir Ihm das aberkannt.

Jeder kleinster Fehler bei der komplexen Betriebsart wird ein auf "Du bist Doof gemacht"

 

Und der Begrif Chinakracher abwertent genannt.

Nach dem Motto , Ich kann es mir Leisten, Ich habe Ahnung Geld und den Durchblick.

 

Die Namenlosen Zwischenrufer haben nicht die Eier in der Hose

Der Gott der DMR Funker ist einfach nur peinlich.

Vieleicht aus Angst , das man ihn entmachtet.

 

Auch andere sind negativ davon betroffen.

Das gibt es doch den Funkamateur aus Ostfriesland.

Ein alter OM. Eine laute Stimme. Ostfriese... vieleicht auch noch Mega dumm.

 

Er kann rufen rufen ...  viele überhören Ihn . Ausgrenzung Abgrenzung macht sich breit.

 

Nicht mit mir !!!!

 

DF5JZ  Detef Meis .. seit meiner Geburt 1955 Sonnenscorpion

 

73 .

 

 

Meine Meinung - deine Meinung und viele Informationen

Info - Ein Beitrag von der Quelle BM262.DE

12. Feb 2018
Kommentar hinzufügen

Einigkeit der Sysops in der Region Ruhrgebiet

12. Feb 2018
Kommentar hinzufügen

Die Oberlehrer in DMR

12. Feb 2018
Kommentar hinzufügen

DMR Brandmeister gegen DMR Plus

12. Feb 2018
Kommentar hinzufügen

DF0MHR Brandmeister und die 262 dynamisch

12. Feb 2018
Kommentar hinzufügen

Weitere Artikel anzeigen

DB0WES - Kreis Wesel

12. Feb 2018
Kommentar hinzufügen

Ich wünsche mir das der idealistische Kampf um das richtige Netz aufhört DMR Plus gegen Brandmeiser. Brandmeister gegen DMR Plus

 

An den Standorten DB0VEL Velbert und DF0MHR  Mühlheim werden jeweils neben dem DMR Brandmeister Netz ein weiteres Netz  betrieben. 

Aber welches ist es. Es ist nach dem aus vom dem Moterola Netz nicht etwa das DMR Plus Netz.Nein das Hasst man und hat ein anderes gemacht. Wie es heist ist mir nicht klar. Nennem wir es Nachfolger vom Moterola Netz.

 

Seit kurzem gibt es eine Brücke auf TG262 vom DMR Plus Netz auf dieses Netz

Die Betreiber von DF0MHR und DB0VEL und eine Gruppe um diese wollen das nicht.

 

Das ist Kinderkarten in meinen Augen . Auch wenn man extra T-shirt trägt DMR Plus war gestern.

 

Ixch selber halte das Brandmeister Netz für besser weil es einem weniger Zwänge auferlegt

Wollen das die User. Was ist mit neuen Projekten im dicht besiedelten NRW.

Werden hier unnütz Frequenzen weilterlaufen lassen um noch mehr verschiedene Netze zu betreiben. Das wir die Funkamateure zum Umstieg auf DMR verwirren.

 

Die Frequenzen sind begrenzt.

Ich wünsche mir das man überlegt das isolierte Netz aufgibt. und die Frequenzen freigibt an neue Standorte die auch DMR Brandmeister machen wollen.

 

Hier finden sie uns

DF5JZ  Detlef Meis

Herzogring 29a
46562 Voerde (Niederrhein)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49(0)2855 989 92 11

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Wenn Ihr Fragen habt df5jz@df5jz.de oder 02855 98 92 11